DER EST CRASHPUFFER - Informationen und Referenzen zum EST Crashpuffer G1, R1 und X1

Der EST CRASHPUFFER
Informationen und Referenzen


Anwendungen außerhalb des Schienenverkehrs


1. Universelle Anwendbarkeit

Die EST Crashpuffer und Duplex Deformationssysteme werden zunehmend auch außerhalb des Schienenverkehrs, für den sie ursprünglich entworfen wurden, eingesetzt. Dabei erkennen die Anwender, daß der voll integrierte mehrstufige Aufbau unserer Energieverzehrelemente einen besonderen Charme besitzt. Denn mit ihrer

sind die Komponenten in idealer Weise dazu geeignet, das Abfangen großer bewegter Massen (typischerweise 2...100 t) sowohl im regulären Alltagsbetrieb wie auch im irregulären Notfall darzustellen. Vorteilhaft für eine einfache Integration in bestehende konstruktive Umgebungen sind dabei

Die reversible Vorstufe sorgt für ein weiches Abfedern bei langsam ablaufenden Bewegungen. Die eingesetzten elastischen Federungssysteme nehmen dabei typischerweise auf 100 mm Federweg bis zu 40 kJ Energie auf und stellen eine Dämpfungsrate von rund 50 % zur Verfügung.

Die irreversible Crashstufe bildet einen kontrollierten Notanschlag für außergewöhnliche, ungewollt heftig erfolgte Bewegungen. Dazu stellt sie, je nach eingesetzter Komponente und konstruktiver Ausführung, typischerweise zwischen 200 kJ und 1 MJ Energieaufnahmevermögen zur Verfügung. Damit verbunden sind Gesamtdeformationswege typischerweise zwischen 300 und 700 mm, bei Ausgangslängen der Komponenten von rund 600 mm (Crashpuffer) oder 1100 mm (Duplex Deformationssystem).

Für viele dieser Anwendungen können unsere Crashkomponenten in ihrer Standardausführung verwendet und damit kostengünstig und kurzfristig geliefert werden. Darüber hinaus sind natürlich vielfältige kundenspezifische Anpassungen darstellbar. Wir beraten Sie gerne bei der Projektierung und Umsetzung bestmöglicher technischer und wirtschaftlicher Lösungen für Ihre Anwendung.

Nachfolgend zeigen wir exemplarisch bereits dargestellte und geplante alternative Anwendungen von EST Sicherheitskomponenten als universelle Energieverzehrelemente.


2. Beispiele

Bremswagen des Tractor Pulling Wettbewerbs:

Seit der Saison 2008 kommen EST Crashpuffer des Typs G1-200 R und G1-200 K auf Bremswagen des Tractor Pulling Wettbewerbs zum Einsatz. Die nachfolgenden Fotos zeigen den Bremswagen des Trecker Treck Edewecht e.V., wie er bei der deutschen Meisterschaft des DTTO e.V. eingesetzt wird. Die EST Crashpuffer dienen hier dazu, am Ende jedes Pulls das auf dem Bremswagen beweglich gelagerte Bremsgewicht im Normalfall sanft durch die reguläre Funktion der Puffer, und im Notfall (Abbruch durch Notaus) stark - aber stets kontrolliert - durch die Crashfunktion der Puffer abzufangen.

[estcpr8101.jpg]
(Foto: Trecker Treck Edewecht e.V., hinzugefügt am 30.05.2008).

[estcpr8102.jpg]
(Foto: Trecker Treck Edewecht e.V., hinzugefügt am 30.05.2008).

Weitere Fotos:

...Impressionen vom DTTO Tractor Pulling in Krumbach-Breitenthal (Schwaben) am 06.07.2008


Endanschlagsdämpfer in Industriemaschinen:

Ein bedeutender europäischer Hersteller von industriellen Fertigungsanlagen hat 2007 begonnen, EST Deformationssysteme der Sonderausführung Duplex G1-200S.A1-200M (bestehend aus einem Crashpuffer G1-200 S und einem Absorberblock A1-200 M) in seine Fertigungsmaschinen zu integrieren, um eine rund 50 t schwere, beweglich gelagerte Komponente der Maschine mit einem leistungsfähigen, mehrstufigen Endanschlag zu versehen. Die ersten dieser Anlagen kommen 2008 zur Auslieferung.

[estcpr8111.jpg]
(Foto: EST, hinzugefügt am 30.05.2008).

Gleisabschluß und Schiffsanlegestellen:

Als anwendungsfertige Energieverzehrkomponenten können EST Crashpuffer und Duplex Deformationssysteme unmittelbar als hoch leistungsfähiger, dabei kostengüstiger und wartungsfreier Gleisabschluß für Schienenfahrzeuge oder Kräne eingesetzt werden, sowie als Anschlagsdämpfer in Schiffsanlegestellen.



Copyright © 2008-2016 EST

Zurück zur Titelseite